Archive

Amtshilfe für den Rettungshubschrauber

Zu unserem ersten Einsatz im neuen Jahr wurde die Abteilung Stadt am Samstag, den 07. Januar 2023, um 19.25 Uhr zu einem Teilalarm alarmiert. Es galt für den anfliegenden Rettungshubschrauber den Landplatz zu markieren und anschließend den Notarzt zu seinem Einsatzort in die Innenstadt zu fahren. Ausgerückt war der Kdow, HLF 20, LF 16 – TS und 15 Mann.

Brand im Carport

Am Montagmorgen am 12. Dezember 2022, um 04.57 Uhr wurde der Ausrückebereich 1 zu einem Gartenhausbrand in den Auenweg nach Schmiechen alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass es sich hierbei um einen abgestellten Wohnwagen in einem Carport neben einem direkt angebauten Wohngebäude handelte. Der im Vollbrand stehende Wohnwagen konnte unter Vornahme von 2 Strahlrohren innerhalb kürzester Zeit gelöscht werden. Es folgten Nachlöscharbeiten. Eine Unterstützung durch die Abteilung Stadt war nicht mehr nötig. Die Abteilung Stadt war mit dem HLF 20, LF 16 – TS und 20 Mann ausgerückt. Die Abteilung Schmiechen war mit dem LF 8/6 und MTW und die Abteilung Hausen mit dem MLF und MTW im Einsatz.

Rauchentwicklung im Gebäude

Der Ausrückebereich 2, die Abteilung Stadt und die Feuerwehr Mehrstetten wurden am Samstag, den 03. Dezember 2022, um 02.19 Uhr nach Gundershofen in die Mehrstetter Straße zu einer Rauchentwicklung im Gebäude gerufen worden. Nach der Erkundung konnte ein qualmender Metallbehälter auf einem eingeschaltetten Herd ausgemacht werden. Dieser wurde unter Atemschutz ins Freie gebracht und abgelöscht. Des weiteren wurde das Gebäude belüftet. Ein Einsatz der Abteilung war nicht mehr nötig. Die Abteilung Stadt war mit dem HLF 20, LF 16 – TS und 21 Mann ausgerückt.

Brandmeldeanlagenalarm in der Marktstraße

Zu einem Brandmeldeanlagenalarm wurde die Gesamtfeuerwehr am Donnerstag, den 01. Dezember 2022, um 08.54 Uhr in die Marktstraße alarmiert. Auf Grund einer entwiechenen Wasserdampfwolke hatte ein Rauchmelder ausgelöst. Nachdem das Gebäude kontrolliert war und die Ursache definitiv analysiert war, konnte die Heimfahrt wieder angetreten werden. Im Einsatz war das HLF 20 und LF 16 – TS mit 10 Mann.

Wohnungstüröffnung in der Heinrich-Günter-Straße

Am Mittwoch, den 30. November 2022, um 13.03 Uhr wurde der Ausrückebereich 1 zu einer Wohnungstüröffnung in die Heinrich – Günter – Straße alarmiert. Es galt für den Rettungsdienst die Türe zu öffnen, damit dieser sich entsprechend um die hilflose Person kümmern konnte. Innerhalb kürzester Zeit konnte ein zerstörungsfreier Zugang zur Wohnung geschaffen und die Person dem DRK übergeben werden. Im Einsatz war die Abteilung Stadt mit dem HLF 20 und 10 Mann.

Rauchentwicklung im Gebäude

Zu einer Rauchentwicklung im Gebäude wurde die Gesamtfeuerwehr Schelklingen am Mittwoch, den 23. November 2022, um 10.22 Uhr in den Hohler – Felsen – Weg gerufen. Dort brannte Essen auf dem Herd. Es wurde die Pfanne vom Herd ins Freie transportiert und das Gebäude belüftet. Im Einsatz war das HLF 20, LF 16 – TS mit 8 Mann. Des Weiteren war die Abteilung Schmiechen mit dem LF 8 / 6, und MTW, die Abteilung Hütten mit den TSF – W, die Abteilung Justingen mit dem TLF 16 / 25 und MTW, die Abteilung Ingstetten mit dem GW – TS und die Abteilung Hausen mit MLF und MTW vor Ort.

Verkehrsunfall auf der L 240

Am Sonntag, den 06. November 2022, um 18.00 Uhr wurden die Abteilungen Justingen, Ingstetten, Schmiechen, Stadt und die Feuerwehr Laichingen zu einem Verkehrsunfall auf der L 240 zwischen Justingen und Ingstetten, am Ortsausgang von Ingstetten alarmiert ! Auf der Anfahrt konnte der Einsatz für die Abteilung Stadt jedoch abgebrochen werden, da über Funk die Mitteilung kam, das keine weitere Verstärkung erforderlich sei. Es konnte die Alarmfahrt abgebrochen werden. Ausgerückt war das HLF 20, LF 16 – TS und 22 Mann.

Brandmeldeanlagenalarm

Zu einem Brandmeldeanlagenalarm in der Marktstraße wurden am Donnerstag, den 27. Oktober 2022, um 09.26 Uhr alle Abteilungen der Feuerwehr Schelklingen und die Feuerwehr Blaubeuren mit der Drehleiter alarmiert. Nach der Erkundung konnte festgestellt werden, das der Rauchmelder in der Küche ausgelöst hatte. Ein Brand konnte nicht festgestellt werden. Es konnte die Heimreise wieder angetreten werden. Die Abteilung Stadt war mit dem HLF 20, LF 16 – TS und 11 Mann ausgerückt. Des weiteren war die Abteilung Schmiechen mit dem LF 8 / 6, die Abteilung Hütten mit dem TSF – W, die Abteilung Sondernach mit dem TSA, die Abteilung Justingen mit dem TLF 16 / 25 und die Feuerwehr Blaubeuren mit dem Kdow und DLK 23 – 12 ausgerückt.

Technische Hilfeleistung Bahnhofkreuzung

Zu einer technischen Hilfeleistung wurde die Abteilung Stadt am Samstag, den 15. Oktober 2022, um 10.21 Uhr auf die Bahnhofskreuzung alarmiert. Dort galt es nach einem Verkehrsunfall eine verbogene Verkehrsschilderstange auf einer Verkehrsinsel fachgerecht zu entfernen. Im Einsatz war der Kdow, HLF 20 und 18 Mann.

Fahrbahnverunreinigung

Am Freitag, den 14. Oktober 2022, um 11.17 Uhr wurde die Abteilung Stadt zu einer Fahrbahnverunreinigung in die Bahnhofstraße alarmiert. Auf der Bahnhof – und Schulstraße, Höhe Bahnhofskreuzung und Kreuzung Heinrich – Kaim – Schule befand sich auf der Straße diverses Getreide. Das Getreide wurde zusammengekehrt und entsorgt. Im Einsatz war der Kdow, HLF 20 und Gefahrgutanhänger mit 7 Mann.