Archive

Kletterunfall

Am Mittwoch, den 21. Juli 2021, um 19.49 Uhr wurde die Feuerwehr Blaubeuren, die Bergwacht Blaubeuren, das DRK Blaubeuren und der Ausrücke Bereich 1 der Feuerwehr Schelklingen zu einer abgestürzten Person in einem unwegsamen Gelände im Bereich der Grillstelle am Hohlen Fels alarmiert. Nachdem der Einsatz zuerst nach Anweisung auf der Anfahrt der Rettungskräfte wieder abgebrochen wurde, erfolgte eine erneute Anfahrt nachdem die Einsatzstelle vom EvD der Feuerwehr Blaubeuren erkundet wurde. Es wurde der verletzte abgestürzte Kletterer durch das DRK und Feuerwehr mit einer Schleifkorb – und Schaufeltrage vom Unfallort in den Rettungswagen transportiert, damit dieser ins Krankenhaus nach Ehingen transportiert werden konnte. Im Einsatz war das HLF 20 und 14 Mann.

Sandsäcke aufräumen

Auf Grund der besseren Wetterlage wurde entschieden, das die vorbereiteten Sandsäcke im Wiesenweg wieder abtransportiert werden können. Deshalb traf man sich am Dienstag, den 20. Juli 2021, um 18.00 Uhr um die gestapelten Sandsäcke wieder in Gitterboxen und Europaletten, für den Abtransport durch den Bauhof, zu räumen. Im Einsatz war das HLF 20 mit 5 Mann.

Vollgelaufenes Untergeschoss im Riedwiesenweg

Nachdem die Hochwasservorsorgearbeiten für die Abteilung Stadt abgeschlossen waren, galt es anschließend noch ein vollgelaufenes Untergeschoss im Riedwiesenweg leer zu pumpen. Hier stand auf der ganzen Fläche das Wasser auf einer Höhe von 5 cm. Mit Hilfe einer Tauchpumpe TP 4, einer Kellerentwässerungspumpe K2 und eines Wassersaugers konnte das Wasser entfernt werden. Im Einsatz war das HLF 20, LF 16 – TS und 9 Mann.

Hochwasserschutz Wiesenweg

Nachdem weitere Unwetter voraus gesagt wurden, bekam die Abteilung Stadt am Freitag, den 09. Juli 2021, gegen 18.00 Uhr den Auftrag, die von den anderen Abteilungen angelieferten gefüllten Sandsäcke im Bereich des Wiesenwegs aufzustapeln um bei einem eventuell Übertreten der Ach, das Volllaufen von angrenzenden Kellern zu verhindern. Im Einsatz war das HLF 20, LF 16 – TS und 10 Mann.

Vollgelaufener Keller in der Achstraße

Am Freitag, den 09. Juli 2021, um 13.17 Uhr wurde die Abteilung Stadt zu einem Hilfeleistungseinsatz in die Achstraße alarmiert. Dort war ein Keller vollgelaufen. Es galt diesen mit Hilfe einer Tauchpumpe und eines Wassersaugers von dem Wasser zu befreien. Im Einsatz war das HLF 20 und der MTW der Abteilung Justingen mit 5 Mann.

Türöffnung in Hütten

Am Dienstag, den 22. Juni 2021, um 15.54 Uhr wurde die Abteilung Hütten, Gundershofen, Sondernach und Stadt zu einer Türöffnung in die Bärentalstraße nach Hütten alarmiert. Bereits auf der Anfahrt nach Hütten konnte der Einsatz abgebrochen werden, nachdem über Funk die Meldung von der Abteilung Hütten kam, das keine weitere Verstärkung erforderlich sei. Ausgerückt war das HLF 20, LF 16 – TS uns 12 Mann.

Verkehrsunfall zwischen PKW und Motorrad

Die Feuerwehrabteilungen des Ausrückebereich 2 der Feuerwehr Schelklingen, die Abteilung Stadt, die Abteilung Schmiechen und die Feuerwehr Laichingen wurden am Freitag, den 18. Juni 2021, um 15.59 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung eines PKW ´s und eines Motorrad´s zur Abzweigung L 230 / L 232 zwischen Heroldstadt und Ingstetten alarmiert. Hier war es zu einer Kollision zwischen einem PKW und einem Motorrad gekommen. Eine Unterstützung durch die Abteilung Stadt war nicht mehr erforderlich, so das sofort die Heimfahrt wieder angetreten werden konnte. Ausgerückt war das HLF 20, LF 16 – TS und 12 Mann.

Ausgelöster Haushaltsrauchmelder

Am Dienstag, den 01. Juni 2021, um 16.54 Uhr wurden alle Abteilungen der Feuerwehr Schelklingen zu einem ausgelösten Haushaltsrauchmelder in die Schlossgasse alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte es sich heraus, dass es sich bei dem vom Nachbar wahrgenommen ausgelösten Haushaltsrauchmelder, tatsächlich um einen klingelnden Wecker in einem Wohngebäude „Hinter dem Weiher“ handelte. Nachdem es eindeutig war, dass es sich hierbei um keinen Brand handelte, konnte der Einsatz beendet werden. Im Einsatz war das HLF 20 und LF 16 – TS mit 5 Mann. Die Abteilung Schmiechen war mit dem LF 8 / 6, MTW, die Abteilung Hütten mit dem TSF – W, die Abteilung Justingen mit dem TLF 16 / 25 und die Abteilung Hausen mit dem MLF im Einsatz.

Technische Hilfeleistung

Zu einer technischen Hilfeleistung wurde der Ausrückebereich 1 und die Feuerwehr Blaubeuren am Sonntag, den 23. Mai 2021, um 23:44 Uhr zur Straße „Am Lützelberg“ alarmiert. Der Einsatz konnte innerhalb kürzester Zeit beendet werden. Ausgerückt war das HLF 20 und LF 16 – TS mit 11 Mann. Die Abteilung Schmiechen war mit dem LF 8 / 6 und MTW, die Abteilung Hausen mit dem MLF, der MTW der Abteilung Justingen und die Feuerwehr Blaubeuren mit dem Kdow, DLK 23 – 12 und LF 20. Im Einsatz.

Brandmeldeanlagenalarm in der Marktstraße

Am Samstag, den 08. Mai 2021, um 22.21 Uhr wurde der Ausrückebereich 1 der Feuerwehr Schelklingen und die Drehleiter der Feuerwehr Blaubeuren zu einem Brandmeldeanlagenalarm in die Marktstraße alarmiert. Es konnte jedoch nur ein Sabotagealarm an der Brandmeldeanlage ausgelesen werden. Nach einer kurzen Überprüfung der Anlage und des Gebäudes konnte der Einsatz dann beendet werden. Im Einsatz war das HLF 20, LF 16 – TS und 13 Mann. Die Abteilung Schmiechen war mit dem LF 8 / 6 und MTW, die Abteilung Hausen mit dem MLF und MTW und die Feuerwehr Blaubeuren mit dem Kdow und DLK 23 / 12 angerückt.

Dieser Beitrag wurde am von unter Allgemein veröffentlicht.