Hauptübung 2017

Am vergangenen Samstag, den 14. Oktober 2017, konnte die Abteilung Stadt bei herrlichem Wetter ihre diesjährige Hauptübung durchführen. Als Übungsszenario wurde ein Zusammenstoß eines Radladers mit einem PKW in der Marktstraße angenommen. Dabei wurden 3 Personen teilweise schwer verletzt. Pünktlich um 15. 00 Uhr wurden die 21 Feuerwehrkameraden der Abteilung Stadt mit ihren 3 Fahrzeugen über Funkmeldeempfänger und Sirene alarmiert. Es galt die Einsatzstelle abzusichern, auszuleuchten, den Brandschutz sicherzustellen, die verletzten Personen zu betreuen, auslaufende Betriebsstoffe ( Übungsflüssigkeiten ) zu binden, die Fahrzeuge gegen wegrollen zu sichern und die Personen mit Hilfe von diversen Gerätschaften aus den Fahrzeugen zu retten und dem Rettungsdienst zu übergeben. Die verletzten Personen konnten innerhalb 15 Minuten aus den Fahrzeugen befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden. Die ganze Übung wurde zum besseren Verständnis für die Bevölkerung kommentiert. Die Übung wurde von Bürgermeister Herrn Ulrich Ruckh, dem stv. Bürgermeister Jürgen Hasse mit Frau, dem Kommandant Ulrich Raiber und diversen Zuschauern beobachtet ! Anschließend wurde die Einsatzstelle sauber aufgeräumt und im Gerätehaus bei einem Umtrunk die Übung nachbesprochen.
Wir dürfen uns bei allen Zuschauern fürs kommen recht herzlich bedanken. Des weiteren möchten wir uns ganz besonders beim Forstbetrieb Hascher für die Zurverfügungstellung des Radladers bedanken. Auch ein recht herzliches Vergeltsgott bei unseren 3 Statisten die uns alls Verletzte zur Verfügung standen.